Wird Augsburg zu einem zweiten Greuther Fürth?

Wenn ich an die Zeiten aus der zweiten Bundesliga denke, dann fällt mir eine Mannschaft ein, gegen die Mainz eigentlich IMMER schlecht ausgesehen hat: Greuther Fürth. Die 05er konnten noch so gut in den vorhergegangenen Spielen gewesen sein – gegen diese Mannschaft sahen sie immer schlecht aus!

Das gleiche scheint nun bei FC Augsburg zu passieren. War schon das Hinspiel eines der schlechtesten Spiele, das ich von der Mannschaft bisher gesehen hatte (und man auch noch durch einen Elfmeter in der 90. Minute verlor!) so was das heutige Spiel in Phasen zwar besser – aber die Steigerung lag viel mehr auf der Augsburger als auf der Mainzer Seite.

Immerhin – diesesmal haben die Rheinhessen sogar ein Tor geschossen (Abstauber durch den ehemaligen Fürther Sami Allagui) doch schon 7 Minuten später folgte der Ausgleich und in der 50. Spielminute gingen die Gastgeber dann auch noch in Führung.

Hatte man vorher gesagt “okay ein Unentschieden geht in Ordnung”, so musste man am Ende doch neidlos anerkennen, dass diese Niederlage – leider – völlig in Ordnung geht. Andreas Ivanschitz brachte es nach dem Spiel auf den Punkt: man ist nicht so verbissen in die Zweikämpfe reingegangen wie man es sich eigentlich vorgenommen hatte. Das hat man gemerkt. Ausburg war immer einen Tacken schneller am Ball und die Abpraller im Mittelfeld landeten in den meisten Fällen in den Ausgburger Reihen. Man merke einfach, das die es viel mehr wollen als die Mainzer.

Der beste Mainzer Spieler auf dem Platz war heute Eric Maxim Chupo-Moting. Der Rest hat leider kollektiv seine Chancen nicht genutzt. Und die Innenverteidigung, sonst eine Bank im Spiel der 05er, offenbarte heute erschreckende Lücken und Defizite. Ich hoffe nur, dass das bis zum Besuch der alten Dame aus Berlin wieder abgestellt ist und wieder ein Offensivfeuerwerk abgefackelt wird.

Man hat heute auch eindeutig gemerkt, wie wichtig Adam Szalai für das Mainzer Spiel ist – wenn er nicht da ist, dann läuft es einfach nicht. Ein Zidan allein kann nicht immer den Unterschied machen.

Also Adam, das nächste mal bitte nicht durch so einen Blödsinn wie beim letzten Heimspiel sich selbst aus dem Verkehr ziehen – die Mannschaft hätte Dich gebraucht!

Ansonsten kann ich nur sagen: Kompliment an den FC Augsburg – sie haben sich gefestigt und sind in der Bundesliga angekommen. Und ich denke, das sie den Klassenerhalt zumindest für diese Saison schaffen werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>